Diese Seite ausdrucken

Schach

Kinder aus der Mühlengemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen gewinnen Landesausscheid um den Schulschach-Cup für Mannschaften

Jungen siegen ungeschlagen im Grundschulbereich

Mädchen sind die besten Schachspielerinnen aller Schulen im Land

 

Rostock/Elmenhorst/Lichtenhagen. Ganz ohne Erwartungen starteten die Kinder der Grundschule Lichtenhagen am letzten Samstag im November in den Schulschach-Cup Mecklenburg-Vorpommern für Mannschaften in Rostock ehrlich gesagt nicht, konnten sie ja bereits im Frühjahr im Einzel in jeder Altersklasse Podestplätze belegen und waren dort die erfolgreichste Schule.

Dass es allerdings so ein Erfolg wird, damit hatte keiner der Kinder oder auch Eltern gerechnet. Immerhin sind alle Schulen des Landes zu diesem Wettkampf eingeladen worden.

Die Grundschüler starteten mit drei Mannschaften im Bereich der Grundschule 1. bis 4. Klasse und mit einer Mädchenmannschaft im Bereich der 1. bis 12. Klasse.

Dabei waren bei den Grundschülern insgesamt 26 Mannschaften vor Ort und bei den Mädchenmannschaften insgesamt 5 Mannschaften, dabei auch eine Mannschaft, mit älteren Mädchen, die dem Grundschulbereich schon entwachsen waren.

Bereits der Auftakt war furios. Alle Mannschaften gewannen ihre Auftaktspiele und gaben von den zwölf möglichen Punkten nur einen halben Punkt ab.

Schach

Die beiden ersten Mannschaften im Grundschulbereich standen sich zu Beginn der letzten Runde ungeschlagen gegenüber und machten den Sieg somit unter sich aus, wobei die erste Mannschaft mit Matti, Max und Julian mit 2:1 die Oberhand behielten. Luca, Finn und Karl aus der zweiten Mannschaft konnten sich allerdings über einen tollen 3. Platz freuen, der so eigentlich nicht zu erwarten gewesen ist, für den vor allem auch Luca verantwortlich war, da er alle seine Partien am schweren ersten Brett gewinnen konnte.

Spannend wurde es dann bei den Mädchen. Diese verloren das vorletzte Spiel 0:3 gegen die später gesamtzweite Mannschaft und machten sich keine so großen Hoffnungen mehr auf den Gesamtsieg. Nur wenn im letzten Spiel noch ein hoher Sieg heraussprang, bliebe die theoretische Chance auch für den Gesamtsieg. Tatsächlich konnten die Mädchen ihr letzte Spiel mit 3:0 gewinnen. Da die anderen beiden Mannschaften sehr hoch verloren, stand fest, dass die Kinder sich den ersten Platz von allen Schulen des Landes im Mädchenbereich erkämpft hatten.

Bemerkenswert war auch das Abschneiden der dritten Mannschaft im Grundschulbereich, eine reine Erstklässlermannschaft, die erst seit drei Monaten bei der SchachAG an der Grundschule übt. Sie belegten einen hervorragenden 11. Gesamtplatz im Grundschulbereich und konnten drei ihrer fünf Spiele siegreich gestalten. Dabei gewannen sie sogar gegen viel ältere Gegner.

Neben dem Sieg bei den Landesmeisterschaften im Frühjahr ist dies mit Abstand der größte Erfolg der SchachAG auf Landesebene, da mit doch einiger Deutlichkeit die anderen Schulen hinter sich gelassen wurden, und wenn man sieht, dass viele Kinder der 2. und 1. Klassen in den Mannschaften eingesetzt wurden, können auch in den nächsten Jahren ähnliche Platzierungen infrage kommen.

Schach

Alle Ergebnisse im Laufe der Woche:

http://www.lsvmv.de/turnierseite-des-lsv-mv.php?section=landesschulschachpokal

 

 

Fotos (Fotograf: Stefan Mertin):

Gruppenfoto, von links nach rechts:  (162)

Vorne: Luca, Finn, Tom, Ruben, Juljen, Ben

Mitte: Jasmin, Paula, Jette, Matti, Max, Julian

Hinten: SchachAG-Leiter Christian Joachim

 

Portrait (119)

Hinten Ruben, vorne Tom während eines Spiels