Diese Seite ausdrucken

DDR-Schlagersaengerin-Chris-Doerk-wird-75_pdaArticleWide (2)

DDR-Schlagersängerin Chris Doerk am 12.09.17 im Landgasthaus

Baskenmütze und ein herzhaftes Lachen: das ist die Schlagersängerin Chris Doerk und die langen geflochtenen

dunklen Zöpfe lugen unter der  bunten  Baskenmütze hervor. Sie erinnern sich in den 60er und 70er Jahren waren sie und ihr Ehemann Frank Schöbel das Schlagertraumpaar. Beide waren im Erich Weinert –Ensembles  Mitglied,wo sie auch ihren späteren Ehemann und Gesangspartner kennen lernte.Im Jahre 1967 bekam sie ihren Berufsausweis als Profisängerin. Im gleichen Jahr gemeinsam mit Frank Schöbel gewann  sie mit dem Titel „ Lieb mich so , wie

Dein Herz es mag“den  ersten Preis beim Schlagerwettbewerb der DDR. Ab diesem Zeitpunkt ging ihre Erfolgskurve im Schlager und und Film steil nach oben

Die Arbeit im Duett mit Frank Schöbel endete am 06.März

1974.An diesem Tag wurde nicht nur dei Scheidung ausgesprochen, sondern auch ihr letztes gemeinsammes Konzert

Im Jahre 2002 veröffentlichte  Sie ihr autobiographisches

Buch „ La Casita Geschichten aus Cuba „

Nach über 30 Jahren ,im Jahr 2008 gab es ein gemeinsammes Bühnencomeback gemeinsam mit ihren Ex-Mann zum 45 .Bühnenjubiläum von Frank.

Am 12.09.17, 19.00 Uhr steht Sie mit einem Konzert

im Landgasthaus auf der Bühne.

 

Text : Waldemar Krenz , Tel .: 0381 768 67 48

Bild : Bernd Settnik/dpa